Biotechnologie für Einsteiger

“Das Buch lässt mich wünschen, ich wäre wieder Student.”

Frederick Sanger, Nobelpreisträger 1958 und 1980

biotechMit der Formel “nützen und ergötzen” des Horaz lässt sich das Buch von Reinhard Renneberg umschreiben. Es lädt ein zu einer spannenden und überaus amüsanten Reise durch die Biotechnologie. Der Autor erzählt ihre Geschichte und erläutert auf eine sehr anschauliche Weise den aktuellen Wissensstand. Die Beiträge sind gespickt mit eine Fülle von Beispielen und Analogien: Jeder Schüler kennt den Reißverschluss als Replikationsgabel, didaktisches Prinzip “vom Nahen zum Entfernten”. Eine Studentin als Antikörper zu benutzen, ist eins von vielen Beispielen, mit denen der Autor die Biotechnologie verständlich macht. Das Antigen Studentin greift sich mit beiden Armen die Ohrläppchen zweier Studenten. Das Ohrläppchen ist das Epitop der Studenten-Antigene, die Antigen-Antikörper-Reaktion ist perfekt. Das ist lang erprobtes didaktisches Handwerk und das Buch ist voll davon, eine Pfundgrube für Schüler und Lehrer.

Reinhard Renneberg ist seit 1995 Professor für analytische Biotechnologie an der Hong Kong University of Science and Technology. Die wissenschaftlichen Illustrationen stammen von Draja Süßbier. Die Cartoons  sind von Chow Ming und einfach mal genial von Manfred Bofinger, der als Karikaturist und Kinderbuch-Illustrator den meisten Ostdeutschen noch heute bekannt ist: ABC-Zeitung, Frösi, Trommel, Magazin (Auflistung in entwicklungsbiologischer Reihenfolge).

Das Buch wurde ausgezeichnet mit dem Literaturpreis des Fonds der Deutschen Chemischen Industrie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>